SEEMO-IPI

SEEMO Die South East Europe Media Organisation (SEEMO) ist für die reibungslose Projektabwicklung in der Süd-Ost-Europäischen Region zuständig. Sie kümmert sich dabei um die Organisation von Personal, finanziellen Ressourcen und Entwicklung der Projektergebnisse in Deutsch, sowie deren Prüfung und Auswertung. SEEMO verwaltet die Verbreitungs- und Nutzungsaktivitäten des EC-AQUA. Basierend auf Erfahrungen sorgt sie für eine umfassende Partnerschaft für Projekt-Valorisierungsaktivitäten.

Die South East Europe Media Organisation (SEEMO), eine Tochtergesellschaft des International Press Institute (IPI) ist eine regionale, nicht-staatliche Organisation und ein Non-Profit-Netzwerk aus Redakteuren, Führungskräften aus dem Medienbereich und führenden Medien-Profis aus Süd-Ost-Europa. SEEMO hat sich zum Ziel gesetzt, eine Brücke zwischen internationalen Medienaktivitäten und den Medienentwicklungen in der Region zu schlagen. SEEMO hat mehr als 500 Fachkräfte aus Süd-Ost-Europa als Einzelmitglieder und über 100 Medien und Institutionen als korporative Mitglieder. SEEMO arbeitet aktiv mit internationalen, regionalen und nationalen Regierungs- und Nicht-Regierungsorganisationen und Institutionen zusammen, sowie anderen internationalen Pressefreiheits- und Medienorganisationen im Rahmen gemeinsamer regionaler und internationaler Projekte und Aktivitäten.

South East Europe Media Organization (SEEMO-IPI)

EC-AQUA

  • EC-Aqua
  • EC-Aqua
  • EC-Aqua
  • EC-Aqua
  • EC-Aqua

Who we are

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Copyright